August
ORGEL – BRASS – TANZ

ORGEL – BRASS – TANZ

ORGEL – BRASS – TANZ

Wed 31. Aug 2022 19.30 Grosse Tonhalle
Wolfgang Sieber Orgel, Konzept
Swiss Brass Consort 11 Blechbläser
Yvonne Sieber Choreografie, Tanz
Andrea Bischoff Oboe
Johann Sebastian Bach Sinfonia in D BWV 29 (basiert auf Partita für Violine BWV 1006)
«Chromatische Fantasie» d-Moll BWV 903
Jean-Baptiste Lully Ouverture - Gavotte - Marche pour la cérémonie turque - Menuet - Chaconne des scaramouches trivelins et arlequins aus «Le Bourgeois gentilhomme» (Arr. für Blechbläser)
Maurice Ravel Menuet und Rigaudon aus «Le tombeau de Couperin» (Bearbeitung für Oboe und Orgel)
Charles-Marie Widor Allegro vivace aus der Orgelsinfonie Nr. 5 f-Moll op. 42
Marcel Saurer «Planet X» für Blechbläser und Orgel
Pause Wolfgang Sieber «Tonhallen» – Uraufführung
Ástor Piazzolla «Oblivion»
«Libertango»
N.N. Stück nach Ansage
Maurice Ravel «Boléro» (Arr. für Bläser und Orgel)

Die neue Orgel der Tonhalle begegnet dem Swiss Brass Consort mit 11 Bläsern. Eine grosse Bläsergruppe fordert eine Orgel dynamisch enorm heraus. Wolfgang Sieber, ehem. Titularorganist an der Hofkirche Luzern, beherrscht das Zusammenspiel mit Bläserformationen. Seine Einspielungen sprühen vor Musikalität und Dynamik. Hier hat er ein höchst abwechslungsreiches Programm konzipiert: Barock, Romantik und Moderne mit Bläsern, zudem für Orgel solo die Uraufführung einer seiner Kompositionen sowie Werke von Bach und Widor.

Feine Klänge erwarten uns im Zusammenspiel mit Andrea Bischoff, Oboe. Doch Sieber wäre nicht Sieber, wenn nicht auch in dieser Zusammensetzung eine unglaubliche Dynamik zu erwarten wäre. Die Tänzerin Yvonne Sieber wird eine eigens choreografierte Performance bieten. Den Abschluss des zweiteiligen Konzertabends bildet Ravels monumentaler Boléro.

Das Konzert ist öffentlicher Teil der Feier zur Geschäftsübergabe bei Orgelbau Kuhn AG, der Erbauerin der Tonhalle-Orgel.

Das detaillierte Programm finden Sie hier.