Dezember
Literatur und Musik – Birgit Minichmayr

Literatur und Musik – Birgit Minichmayr

Birgit Minichmayr (Foto: Thomas Dashuber)

Literatur und Musik – Birgit Minichmayr

So 15. Jan 2023 11.15 Uhr Grosse Tonhalle
Andreas Janke Violine
Benjamin Nyffenegger Violoncello
Pier Damiano Peretti Orgel
Birgit Minichmayr Lesung
Elisabeth Bronfen Einführung
Joseph Guy Ropartz Fantaisie en La
Sergej Rachmaninow Vier Préludes aus op. 23 (Bearbeitung für Violine, Violoncello und Orgel P.D. Peretti)
César Franck «Pièce héroïque» h-Moll
Herman Melville Auszüge aus «Moby Dick»
Preise CHF 40
Veranstalter Tonhalle-Gesellschaft Zürich AG
In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Zürich

Caroline Peters muss die Lesung leider absagen. Dankenswerterweise wird Birgit Minichmayr an ihrer Stelle lesen. Die Billette behalten ihre Gültigkeit. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Hermann Melvilles Roman «Der weisse Wal» fand bei seinem Erscheinen 1851 kaum Beachtung. Heute gilt er als monströses Meisterwerk der Moderne. Und doch sind von den 135 Kapiteln aus den Hollywood-Filmen eigentlich nur die letzten drei bekannt. Es gibt also noch viel zu entdecken in der Lesung von Birgit Minichmayr!

Die packende Story ist zwar Lesefutter, aber wir werden von Melville nur angefüttert, um dann grandiose Reflexionen über die philosophische Bedeutung der Farbe Weiss, Abhandlungen über den Wal und das Böse oder Schilderungen von Stürmen zu lesen. Da lässt der amerikanische Autor aus dem Ozean seines Tintenfasses die ganze Welt im Wirbel seiner Satzwogen neu entstehen. Dazu schäumt und wirbelt es auch in der Musik von Sergei Rachmaninoff bis zur passend betitelten «Pièce héroique» von César Franck (1822 – 1890) ganz ordentlich.